In regelmäßigen Abständen treffen sich die Mitglieder um die Standsicherheit der Grabsteine auf den Friedhöfen in Brake an der Residenzstraße und an der Kirche, in Wahmbeckerheide und in Wiembeck zu überprüfen. Bei dieser Prüfung wird auch gleichzeitig auf den allgemeinen Pflegezustand der Grabstellen geachtet. Bei Beanstandungen werden die Angehörigen schriftlich darüber informiert.

Der Friedhofsausschuss hat sich auch grundlegende Gedanken über eine neue Anlage für Urnenrasengräber gemacht. Darüber hinaus holten wir uns Informationen zur Anlegung einer Urnengemeinschaftspflegeanlage ein. In Planung ist auch noch eine gesonderte Anlage hinsichtlich Baumbestattungen.

Die bisherige Urnenrasengrabanlage brachte durch die Anzahl an Blumen, Grab-Gestecken, Blumenschalen und Erinnerungssteinen eine schier unmögliche Aufgabe hinsichtlich der Rasenpflege. Dies war dann der Grundstein für die neue Anlage, auf der bereits schwarze Platten in der Größe von 75 x 50 cm  auf der begradigten Fläche vorverlegt worden sind. Auf diese bereits verlegten Platten wird dann die Grabsteinplatte ( ca. 30 x 40 cm ) mit den personenbezogenen Daten angebracht wird. Durch den größeren Grababstand kann der Friedhofsgärtner jetzt auch mit dem Aufsitzrasenmäher den Rasen pflegen.

Aus täglich geführten Gesprächen kamen wir zu der Ansicht, dass wir auch hinsichtlich „Pflegegräber“ Angebote bereit halten sollten. Durch dieses Angebot stellen wir von der Kirchengemeinde sicher, dass ein Urnengrab in einer Gemeinschaftsurnengrabanlage dauerhaft gepflegt wird. Den Vorschlägen des Ausschusses stimmte der Kirchenvorstand zu und zwischenzeitlich konnten zwei unterschiedliche Anlagen auf unserem Friedhof an der Residenzstraße eingerichtet werden, nachdem auch die gesetzlichen Vorgaben erfüllt worden sind. Hierzu gehörte auch eine entsprechende Kalkulation und die Bewilligung der Satzungsänderung durch die Aufsichtsbehörde. Unsere Kirchengemeinde bietet Urnenbestattungen in Gemeinschaftsgrabanlagen mit dauerhafter Pflege in einer Stelengrabanlage und alternativ in einer Kreis-Anlage an. Die Grabstellen werden bis auf die Anbringung der personenbezogenen Angaben zum Kauf angeboten.

Der Friedhofsausschuss muss auch auf die vorhandenen Bäume und die Gebäude achten, da auch hier regelmäßige „Pflege“ erforderlich ist.

Friedhofsausschuss Brake

Horst Kuhlmann (Vorsitzender)
Iris Brendler
Michael Brendler
Dagmar-Diana Dubbert
Christel Kampmeier
Wolfgang Lindner

Friedhofsausschuss Wahmbeck

Iris Brendler
Michael Brendler
Hubertus Heidrich
André Laros
Adelheid Zube
Heinrich Bobsin (beratend)

Friedhofsausschuss Wiembeck

Iris Brendler
Michael Brendler
Britta Brand (beratend)
Gustav Diekmeier (beratend)

Kontakt
Friedhofssatzung
Friedhofsgebührenordnung